Stets bestens informiert – mit den Kabel News der Telekom

Presse

  • Wilhelmshaven/Bonn,

    SPAR + BAU setzt auf das Kabelfernsehen der Telekom

    Weiter lesen
  • Bonn,

    Erstmals UHD im Kabel-Free-TV

    Weiter lesen
  • Bonn,

    Premium HD: Telekom erweitert Pay-TV-Angebot für Kabelkunden

    Weiter lesen
Weitere Pressemitteilungen anzeigen

Geschichte des Kabelfernsehens

1967
Einführung des Farbfernsehens in Deutschland.
1978
Inbetriebnahme der analogen Kabelnetze mit 350 MHz.
1985
Startschuss für das bundesweite Kabelfernsehen und damit auch die Geburtsstunde des kommerziellen Privatfernsehens.
1990
8,1 Millionen Haushalte sind in Westdeutschland an das Kabelfernsehen angeschlossen (31,5 Prozent Versorgungsdichte).
1995
Zum 31. Dezember 1995 meldet die Telekom 15,8 Millionen Nutzer von Kabelanschlüssen. Damit liegt die Kabeldichte bundesweit bei 65,3 Prozent, der Versorgungsgrad (Anschlussdichte) bei 64,7 Prozent.
1998
Die EU-Kommission fordert die komplette Trennung der Telekommunikations- und Kabelfernsehnetze.
1999
Die Telekom gliedert das Kabelfernsehnetz aus dem Unternehmen aus, um den regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden und den späteren Verkauf vorzubereiten.
2006
Pünktlich zur Weltmeisterschaft im eigenen Land Start des HD-Fernsehens in Deutschland.
2009
Die Telekom beschließt den Wiedereinstieg in das Kabel-TV-Geschäft. Die Auflösung der 10-jährigen Sperrfrist wird vorbereitet.
2010
Das Zentrum Wohnungswirtschaft in der Telekom Deutschland GmbH wird gegründet.
2012
Anschluss der ersten Wohnungswirtschaft an das Kabelfernsehen der Telekom.
2015
Anfang 2015 sind bereits rund 280.000 Wohnungen vertraglich an das Kabelnetz der Telekom gebunden.
2016
Launch des Zuhause Kabel XL Tarifs 200 Mbit/s Surfen und Telefonieren. Bundesweit verfügbar.

Veranstaltungen