Technologien, die verbinden:
mit unseren Netzen liegen Sie vorne!

Die Telekom greift auf bestehende Technologien zurück: alle Netze sind DOCSIS (Data Over Cable Service Interface Specification) 3.0 fähig und verfügen über 862 MHz sowie 65 MHz Rückkanalfähigkeit. Durch die Kombination aus moderner DOCSIS-Technik und der Anbindung der Liegenschaften mit Glasfaser bis zum Übergabepunkt errichtet die Telekom ein State-of-the-Art-Netz. Dieses moderne Netzkonzept, auch Fiber-Deep-Architektur genannt, unterscheidet die Telekom von den anderen Kabelnetzbetreibern. Durch die einfache Migration in ein zukunftssicheres FTTH-Netz sind Sie auch in Zukunft voll flexibel.

Glasfasernetz

Glasfasernetz

Das beste Netz für eine sichere Perspektive

Die Telekom ist der größte Anbieter von netzbasierten Lösungen in Deutschland. Das Netz verbindet alles, was wichtig ist. Darum investieren wir in seine Zukunft. Bis 2015 werden insgesamt 330.000 km Glasfaser (GF) verlegt – auch zu Ihren Immobilien.

Dabei verlegen wir Glasfaser bis zum Übergabepunkt in Ihrem Haus (FTTB/ÜP – Fiber-to-the-Building/Übergabepunkt) – auf Wunsch auch bis in die Wohnung (FTTH – Fiber-to-the-Home). So kann die bereits existierende Verkabelung weiterhin genutzt werden oder aber durch uns für die neue Technologie angepasst werden.

Stellen Sie heute die Weichen für die Technologie von Morgen. Damit sind Sie und Ihre Immobilien auf die Bedürfnisse Ihrer Mieter vorbereitet.

  • Mit dem Telekom Glasfasernetz sind Sie heute schon gerüstet für die neuen Mehrwertdienste, die hohe Bandbreiten erfordern
  • Durch die Anbindung an das Glasfasernetz steigern Sie den Wert Ihrer Immobilien
  • Glasfaser ermöglicht Ihren Mietern nicht nur brillantes Fernsehen und eine Vielzahl von Sendern, sondern auch Highspeed Internet

Netzebenen

Immer eine Kabellänge voraus

Die Netzstruktur eines Kabelnetzbetreibers besteht aus vier Ebenen, den sog. Netzebenen (NE) die das TV- und Radiosignal schnell und sicher in die Wohnungen bringen. Die Telekom agiert auf den Netzebenen 2-4. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern baut die Telekom das Netz auf NE3 nicht nur zum Verstärker auf der Straße, sondern bis zum Übergabepunkt Ihrer Liegenschaften.

Herkömmliches Kabelnetz

 

Das Netz von heute

FTTB/ÜP auf NE 3 (Koax-Inhouse Netz)

Das Netz von morgen

FTTH auf NE4 (Glasfaser Inhouse Netz)

Der technische Anschluss im Haus:
wir stellen uns auf Sie ein!

Innerhalb eines Objektes kann die technische Versorgung der einzelnen Wohneinheiten auf zwei unterschiedlichen Wegen erfolgen. Die Signallieferung kann in Baum- oder Sternstruktur erfolgen. Sprechen Sie uns an, um die für Sie und Ihre Liegenschaften richtige Lösung zu finden.

Sternstruktur

  • Einzel- und Zentralinkasso möglich
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Individualisierung der Leistung möglich
  • Bi-directional und damit für neue interaktive Dienste nutzbar
  • Zukunftssichere Technologie
  • NE4-Anschluss übernimmt Signalverteilung innerhalb der Immobilie ab dem Übergabepunkt (ÜP)

Baumstruktur

  • Zentralinkasso möglich
  • Preiswerte Lösung für die Rundfunkversorgung
  • Einzelne Wohnungen können nicht gesperrt werden
  • Für neue interaktive Dienste nur bedingt nutzbar
  • Individualisierung der Leistung nicht möglich
  • Höhere Störanfälligkeit

Auf Wunsch modernisieren wir Ihre NE4-Netzstruktur auf sternförmige Infrastruktur mit Rückkanal